Die Idee für Storm&Anchor entstand vor 13 Jahren, als ich für 18 Monate in Australien lebte. Die Leute waren gelangweilt von den einzigen zwei Biergiganten. Das Brauen von Craft Bier fing in Down Under zu wachsen an. 

Wieder zurück in Winterthur wollte ich meine Inspiration ausleben und begann mit Homebrewing. Nach einigen Jahren Brauerfahrung und Rezeptkreationen zog ich nach Kyburg um und hatte die Möglichkeit, die Sud-Grösse von 20 auf 150 und danach 800 Liter wachsen lassen zu können. 

2014 musste dies leider eingestellt werden.


Es war Zeit für einen Neustart. Als Gypsybrauer begann ich mich bei verschiedenen Brauereien einzumieten, um dort Storm&Anchor zu produzieren. Mein erster Halt war die Ticino Brewing Company. Diverse Kollaborationen mit 523, Trois Dames, Secret Engine NY, Dave Santiago folgten.  Stadtguet und die Doppelleu Brauwerkstatt stellen mir zur Zeit Raum zu Verfügung, mich beim Brauen kreativ ausleben zu können.

Es ist schön wieder zu Hause in Winterthur zu sein.

13 Jahre Storm&Anchor bedeuten für mich nicht nur Passion, Blut und Schweiss, sondern auch den Kontakt zu unglaublich guten Menschen zu pflegen und immer wieder neue Freundschaften aufzubauen.